4. Der Integration des Ansatzes in die Ausbildungsstätten für pädagogische Fachkräfte

Das Lernen von 0-6 jährigen Kindern ist noch sehr stark an das gekoppelt, was sie interessiert und davon abhängig wie die Umgebung gestaltet ist. Deshalb ist es wichtig genau zu beobachten und zu wissen, was die Interessen und Stärken eines Kindes sind und wie das Kind an etwas Neues herangeht. Das Lernen kann mit diesem Wissen über das Kind unterstützt werden, indem eine angemessene Interaktion und Lernumgebung gestaltet wird. Um dies leisten zu können müssen nicht nur die Rahmenbedingungen stimmen, sondern viel wichtiger ist es die Menschen, die sich um die Kleinsten kümmern, auf diese verantwortungsvolle Aufgabe ausreichend vorzubereiten. Eine notwendige Qualifizierung des Personals ist nur über eine gute Ausbildung möglich.

Gespräche mit Lehrkräften von Fachschulen und -akademien haben gezeigt, dass die bereits erschienen Materialien zu den Bildungs- und Lerngeschichten als Grundlage einer fundierten Ausbildung und zur Erarbeitung passender Unterrichtsmaterialien ausreichend sind.

Kontakt

+49 89 62306-205
Deutsches Jugendinstitut
Nockherstr. 2
81541 München

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.