Internationale Kooperation

DJI und KICCE unterzeichnen Kooperationsvertrag in Seoul

V.l.n.r.: (In der Mitte sitzend) Prof. Dr. Bernhard Kalicki (DJI) neben Dr. Namhee Woo (KICCE) und Dr. Kathy Sylva bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung in Seoul 2016

30. November 2016 -

Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie haben das Korean Institute of Child Care and Education (KICCE) und das Deutsche Jugendinstitut (DJI) am 25. November eine Kooperationsvereinbarung für die Dauer von zehn Jahren geschlossen. Seit einigen Jahren gibt es zwischen den Forschenden beider Institute bereits einen intensiven Austausch zu Fragen der frühpädagogischen Bildung und Betreuung, der nun in eine offizielle Form gegossen wurde. Neben Prof. Dr. Bernhard Kalicki, Leiter der Abt. Kinder und Kinderbetreuung am DJI, war die renommierte Kindheitsforscherin Dr. Kathy Sylva als Keynote Speaker zur Konferenz geladen.

Diese Seite verwendet Cookies um die Funktionalität sicherzustellen, Zugriffe zu analysieren und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in der Datenschutzerklärung.