Die Fachgruppe 1 „Lebensführung und Lebenslagen von Familien“ generiert grundlegendes Wissen zu den soziostrukturellen Lebenslagen und dem Alltagsleben von Familien. Von zentraler Bedeutung sind hierbei die Ungleichheitsdimensionen Gender, Ethnie und Schicht. Eine Verschränkung von quantitativen und qualitativen Analysen ermöglicht es, sowohl auf der Makroeben als auch auf der Mikroebene Einblicke in die familiale Lebensführung zu gewähren.

Familie wird als Produzentin individuell und gesellschaftlich relevanter Leistungen betrachtet, z.B. von Fürsorge, Bildung, Komp