Rechtsextremismus: Einstiege verhindern, Ausstiege begleiten

08. Februar 2016 -

In dieser Neuerscheinung stellen Sally Hohnstein und Frank Greuel unter Mitarbeit von Michaela Glaser pädagogische Ansätze und Erfahrungen aus der Arbeit mit rechtsextrem orientierten und rechtsextremen Jugendlichen vor. In den vergangenen 25 Jahren wurden in diesem Handlungsfeld verschiedene Arbeitsformate entwickelt – mit dem gemeinsamen Ziel: Hinwendungs- und Radikalisierungsprozesse bei Jugendlichen aufhalten bzw. Prozesse der Abkehr von rechtsextremen Szenen und/oder Ideologien unterstützen. Für die Studie wurden existierende Ansätze recherchiert sowie Fachkräfte zu ihren Praxiserfahrungen befragt. Sie ist als Band 12 der Schriftenreihe der Arbeits- und Forschungsstelle Rechtsextremismus und Radikalisierungsprävention kostenlos zu beziehen (schulze@dji.de) und als Download verfügbar.