Elternabend der Stadt München

Apps für Kinder – DJI stellt Datenbank vor

23. März 2017 -

Kinder und Jugendliche nutzen Handys und Tablets: Rund 20 Prozent der Drei- bis Achtjährigen und über 70 Prozent der Zehn- bis Elfjährigen besitzen ein eigenes Mobilgerät. Mehrere Hunderttausend Spiele und Lernprogramme stehen für sie in App-Stores bereit. Eine Übersicht über interessante und die Kreativität fördernde Software bietet eine Datenbank des DJI mit über 500 Bewertungen.

Die Apps werden von Medienpädagoginnen und -pädagogen analysiert und in den Kategorien Spielspaß, Pädagogik, Sicherheit und Kosten sowie Bedienung und Technik bewertet. Das DJI hat dafür einen Kriterienkatalog entwickelt, prüft die Bewertungen und veröffentlicht sie in der Datenbank.

Eltern und pädagogische Fachkräfte können sich die Apps anhand einer Suchmaske nach Altersgruppe, Genre und Themen sowie nach didaktischen Schwerpunkten und Kosten anzeigen lassen. Zu einzelnen Apps liegen auch Praxisberichte vor, die zeigen, wie sich die Software in Kindertageseinrichtungen einsetzen lässt.

Das DJI stellt die Datenbank und das Forschungsprojekt "Apps für Kinder" am Dienstag, den 28.03.2017 beim Elternabend Medien der Stadt München in der Alten Kongresshalle vor. Beginn ist um 17.30 Uhr.

Zur DJI-Datenbank „Apps für Kinder“
Zum DJI-Projekt „Apps für Kinder“
Zum Programm des Elternabend Medien der Stadt München

Kontakt
Dr. Marc Urlen
089 62306-172
urlen@dji.de

Weitere Informationen auf der DJI-Themenseite MEDIEN